Gebhard der Selige

Gebhard der Selige
Гебхард Благословенный (умер 1088)
граф, архиепископ Зальцбурга, начал строительство крепости Хоэнзальзбург, т.к. нуждался в оборонительном сооружении - он выступил на стороне папы в борьбе за инвеституру и вынужден был защищаться от королевских вассалов. Основал монастырь Адмонт, там похоронен

Австрия. Лингвострановедческий словарь. . 2003.

Поможем написать курсовую

Смотреть что такое "Gebhard der Selige" в других словарях:

  • Gebhard von Helfenstein — Gebhard (* um 1010, † 15. Juni 1088 in Werfen) war Erzbischof von Salzburg. Gebhard wurde und wird vielfach fälschlicherweise als Graf von Helfenstein bezeichnet. Der Name Helfenstein ist hier wohl eine Weiterentwicklung von Helfenburg , ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebhard von Salzburg — Gebhard (* um 1010, † 15. Juni 1088 in Werfen) war Erzbischof von Salzburg. Gebhard wurde und wird vielfach fälschlicherweise als Graf von Helfenstein bezeichnet. Der Name Helfenstein ist hier wohl eine Weiterentwicklung von Helfenburg , ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebhard III. (Regensburg) — Illustration im Öhringer Obleybuch. Links oben der Bischof als Stifter des Chorherrenstifts Öhringen Gebhard III. (* Anfang des 11. Jahrhunderts; † 2. Dezember 1060 in Regensburg) war 16. Bischof von Regensburg von 1036 bis 1060. Die Abstammung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sel — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Seligen und Heiligen/G — Die Liste der Seligen und Heiligen enthält eine alphabetische Aufstellung von Personen, die von den christlichen Konfessionen, hauptsächlich den Katholiken und Orthodoxen, als selig oder heilig verehrt werden. Die Liste ist der Zielsetzung nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/U — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Thiemo, B. — B. Thiemo, Ep. M. (28. Sept.). Der selige Thiemo, auch Tyemo, Diemo, Ditmar, Theodemar genannt, stammte aus dem Geschlechte der Grafen von Mödling und Frontenhausen. Sein Vater, der angeblich Raspo geheißen hat, soll ein an der Donau sehr… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

  • Köln — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Stift Klosterneuburg — Ansicht von Süden mit Kaiserappartements Das Stift Klosterneuburg liegt im niederösterreichischen Klosterneuburg und ist ein Stift der Kongregation der österreichischen Augustiner Chorherren. Die Basilika hat einen romanischen Ursprung mit… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»